mehrere Netzwerkinterfaces in den DomU

diese Anleitung zeigt, wie auf einem Xen-Server zwei Bridges eingerichtet werden, um den Servern z.B. ein internes und ein externes Netz zur Verfügung zu stellen.

Es wird ein neues Script zur Verwaltung der Bridges angelegt (und mit „chmod a+x ausführbar gemacht):

#!/bin/sh
dir=$(dirname "$0")
 
"$dir/network-bridge.orig" "$@" "netdev=eth0"
"$dir/network-bridge.orig" "$@" "netdev=eth1"

In /etc/xen/xend-config.sxp wird eine Option wie folgt geändert:

- (network-script network-bridge)
+ (network-script my-network-bridge)

Danach den xend neu starten (service xend restart).

In den Configs der VM die Zeile für das vif wie folgt ändern:

- vif         = [ 'ip=192.168.125.163,mac=00:16:3E:D4:4D:FB' ]
+ vif         = [ 'ip=192.168.125.163,mac=00:16:3E:D4:4D:FB,bridge=eth0','ip=192.168.249.179,mac=00:16:3E:BB:D2:0F,bridge=eth1' ]

Es sind 2 Blöcke durch das ' zusammengefasst.

Jetzt die betroffene VM neu starten (besser ganz ausschalten und neu anfahren (xm shutdown und xm create)). Nun sollten 2 Interfaces sichtbar sein, die sich aus der VM heraus ganz normal konfigurieren lassen.

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
I R P W G