Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Navigation

Mein Blog magenbrot.net



Mail-, Web-, Domainhosting und vieles mehr durch OVTEC Völker IT.

sonstiges:googlecl:google_dienste_per_kommandozeile_steuern

Google Dienste per Kommandozeile steuern

Von Google gibts ein nettes Tool um gewisse Dienste per Kommandozeile zu steuern.

Unter anderem lassen sich folgende Dienste ansprechen:

  • Blogger
  • Kalender
  • Kontakte
  • Docs
  • Picasa
  • Youtube

Das Tool gibts für Linux und Windows und kann hier heruntergeladen werden.

Für Ubuntu das .deb Paket (aktuelle Version direkt auf der Homepage nachschauen) herunterladen und mit „dpkg -i googlecl_0.9.11-1_all.deb“ installieren.

Beim ersten Start muss das Tool noch per OAuth der Zugriff auf das Google-Konto erlaubt werden. Dazu z.B. einfach folgenden Befehl ausführen, der Euch eine Liste eurer Kontakte ausgibt, die ein „Oliver“ im Namen haben: „google contacts list Oliver“. Danach wird eine URL ausgegeben oder auch direkt im Standardbrowser geöffnet. Wenn Ihr bereits bei Eurem Google-Konto eingeloggt seid müsst ihr den Zugriff mit Klick auf Bestätigen akzeptieren und dann den angezeigten Code im Konsolenfenster eingeben und mit Return bestätigen. Jetzt wird die Liste der Kontakte angezeigt.

Welcome to the Google CL tool!
  Commands are broken into several parts: 
    service, task, options, and arguments.
  For example, in the command
      "> picasa post --title "My Cat Photos" photos/cats/*"
  the service is "picasa", the task is "post", the single
  option is a title of "My Cat Photos", and the argument is the 
  path to the photos.

  The available services are 
'picasa', 'blogger', 'youtube', 'docs', 'contacts', 'calendar'
  Enter "> help <service>" for more information on a service.
  Or, just "quit" to quit.

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
E U X I A
 
sonstiges/googlecl/google_dienste_per_kommandozeile_steuern.txt · Zuletzt geändert: 16.04.2015 13:05 (Externe Bearbeitung)