Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Navigation

Mein Blog magenbrot.net



Mail-, Web-, Domainhosting und vieles mehr durch OVTEC Völker IT.

linux:software-raid_wiederherstellen

Software-RAID wiederherstellen

Arrayzustand prüfen: „cat /proc/mdstat“

zu jedem mdX device gehoert ein sdaX und ein sdbX device, ausserdem sollte da [UU] stehen. Wenn nicht ist was faul.

Partition in Ordnung:

md1 : active raid1 sdb1[1] sda1[0]
      48064 blocks [2/2] [UU]

Eine Platte fehlt:

md0 : active raid1 sda2[0]
      2096384 blocks [2/1] [U_]

Wenn sich das Teil nur verhaspelt hat, kann man die fehlende Platte mit mdadm wieder hinzufügen:

# mdadm [RAID-Device] --add [Platte]

im obigen Beispiel:

# mdadm /dev/md0 --add /dev/sdb2

Sollte eine Platte getauscht worden sein, muss vorher die Partitionstabelle von der funktionierenden Platte geholt und auf die neue Festplatte kopiert werden:

# sfdisk -d /dev/sda | sfdisk /dev/sdb

jetzt kann das RAID wieder zusammengefügt werden:

# mdadm /dev/md1 --add /dev/sdb1

TODO

Anschließend muss noch der Grub in den Bootsektor der neuen Disk geschrieben werden. grub-mkdevicemap erzeugt die Devicemap neu, da sich die UUID der Platte ja geändert hat. Für die ganze Prozedur sollten die Platten gemountet und per chroot in das Orginalsystem gewechselt werden.

# mount /dev/mdX /mnt
# mount proc sys dev
# chroot
# grub-mkdevicemap -n
# grub-install /dev/sdb

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
P N G R K
 
linux/software-raid_wiederherstellen.txt · Zuletzt geändert: 09.09.2015 05:45 von wiki@magenbrot.net