Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Navigation

Mein Blog magenbrot.net



Mail-, Web-, Domainhosting und vieles mehr durch OVTEC Völker IT.

linux:proxy:squid:max_filedescriptors_erhoehen

wenn sich folgende Meldung im cache.log häuft und man keinem Angriff ausgesetzt ist, muss die Anzahl der maximal möglichen file descriptors erhöht werden:

WARNING! Your cache is running out of filedescriptors

folgendes gilt für Fedora Core 6 und evtl. weitere Redhat-Ableger und den mitgelieferten Squid-2.6.STABLE9:

  • Zuerst das src.rpm besorgen und installieren (rpm -Uvh squid-2.6.STABLE9-1.fc6.src.rpm) (eine RPM-Build-Umgebung wird vorausgesetzt)
  • in /usr/src/redhat/SPECS/squid.spec im Abschnitt %configure „with-maxfd“ auf den gewünschten Wert ändern (Standard ist 16384)
  • mit rpmbuild -bb /usr/src/redhat/SPECS/squid.spec das RPM-Päckchen neu bauen
  • das fertige Päckchen installieren (evtl. mit force wenn der Squid bereits installiert ist: rpm -Uvh –force /usr/src/redhat/RPMS/i386/squid-2.6.STABLE9-1.i386.rpm)
  • jetzt noch den Parameter „max_filedesc 32768“ in /etc/squid/squid.conf setzen (sonst bleibts beim Standard von 1024)
  • und zum Schluss das Betriebssystem-Limit hochsetzen, entweder über einen Eintrag in /etc/security/limits.conf oder über die Zeile „ulimit -HSn 32768“ in /etc/init.d/squid (relativ am Anfang einzutragen)

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
X K U P P
 
linux/proxy/squid/max_filedescriptors_erhoehen.txt · Zuletzt geändert: 16.04.2015 13:05 (Externe Bearbeitung)