Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Navigation

Mein Blog magenbrot.net



Mail-, Web-, Domainhosting und vieles mehr durch OVTEC Völker IT.

linux:linux_distributionen:centos-redhat:ipv6_protokoll_bei_redhat-linux_varianten_deaktivieren

IPv6 Protokoll bei Redhat-Linux Varianten deaktivieren

Manchmal kann es notwendig sein, dass IPv6 Protokoll unter Linux zu deaktivieren. Hier das Vorgehen bei Redhat-Linux Varianten (getestet mit FC5):

Folgende Zeile /etc/modprobe.conf löschen, falls sie existiert (ist in der Regel nicht eingetragen):

alias net-pf-10 ipv6

Danach /etc/modprobe.conf um folgenden Eintrag ergänzen:

alias net-pf-10 off

Danach das System rebooten. Die IPv& Unterstützung sollte nun deaktiviert sein.

Um den IPv6 Support wieder zu aktivieren einfach die Zeile oben wieder löschen.

Achtung: Wenn IPv6 deaktiviert wurde, sollte auch das Script ip6tables deaktiviert werden, da das System sonst beim Booten hängt.

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
G G P U I
 
linux/linux_distributionen/centos-redhat/ipv6_protokoll_bei_redhat-linux_varianten_deaktivieren.txt · Zuletzt geändert: 16.04.2015 13:05 (Externe Bearbeitung)